Was bringt dein Herz zum Singen?

Ich frage dich:

Was bringt dein Herz zum Singen?

Bei welchem Hobby, Sport, bei welcher Tätigkeit hast du das Gefühl, ganz im Hier und Jetzt zu sein? Darin aufzugehen?  Da bist nur noch du und diese Tätigkeit. Sei es Tanzen, Malen, Joggen, Lesen, Musik hören, Fahrrad Fahren, Kochen  ….
Was ist es, was dein Herz zum Singen bringt?

Und nun überlege:

Wann hast du das zum letzten Mal gemacht?

Und wie oft machst du diese Tätigkeit? Selten? Regelmäßig? Gar nicht?

Ich habe fast mein ganzes Leben (ich lasse die Kinderzeit einmal weg) wie so Viele all zu sehr auf meinen Kopf gehört: Du solltest mehr Sport machen, besser essen, dich mehr um die Familie kümmern …. Pflichtbewusst mein Leben gelebt.

Herz im Schnee
Wofür schlägt dein Herz?

Bis ich zwei Dinge beschlossen habe:

zum einen: Ich mache nur noch das, was mein Herz zum Singen bringt. D.h. in den jeweiligen Situationen horche ich in mich hinein und frage: „Herz, gefällt dir das?“ Und wenn es nicht antwortet, weiß ich, dass dies kein zukünftiges Hobby werden wird.

Jetzt wirst du sagen: „Man kann gar nicht nur das machen, was man will. Was ist mit Putzen? Arbeiten gehen? Wäsche bügeln?“
Nun, das ist die zweite Sache, die ich beschlossen habe:

Egal, was ich mache, ich mache es mit Aufmerksamkeit und Liebe.
Ja, man kann auch das Klo mit Liebe putzen 🙂 Vielleicht ist es leichter, wenn man einen schönen Lappen, duftendes Putzmittel und tolle Musik im Hintergrund hat. Aber wenn ich dann dabei bin, bin ich im „flow“, ich stelle mir vor, wie sauber gleich alles sein wird, wie schön doch eine saubere Toilette ist, wie dankbar ich dafür bin, ein Toilette zu besitzen.

Versuche es doch einmal! Meist ist es nur der erste Moment, bis man angefangen hat. Und es hilft mir, mir vorzustellen, dass ich das nicht machen muss, sondern will, weil ich eine saubere Toilette liebe. Weil ich es mag, gebügelte Kleidung zu tragen. Weil ich gerne mit meiner Berufstätigkeit Geld verdiene  …

Ich habe seit einiger Zeit ein Hobby gefunden, welches mein Herz so zum Singen bringt, dass ich sogar blaue Flecken davontrage und dennoch morgens aufwache und überlege: Wann hast du heute Zeit dafür? Und für das ich sogar die beliebten Zeitfresser wie Internet oder Fernseher links liegen lasse.

Es ist hoop-dancing. Der gute alte Hula-Hoop hat sein Come-Back. Und es gibt für mich nichts Schöneres, als auf laute, fetzige Musik die Hüften, Beine, Arme zu schwingen. Da singt mein Herz.

Aber zurück zu den Dingen, die dein Herz zum Singen bringen. Schreib mir doch, was es ist. Und vielleicht auch, wie oft du es machst. Ich freue mich schon auf Deine Antwort.

Advertisements

5 Gedanken zu “Was bringt dein Herz zum Singen?

  1. Welch ein wunderbarer Blogbeitrag, so wahr und absolut richtig. Genauso sollte man leben und genau das versuche ich auch immer mehr zu tun. 🙂
    Was mein Herz zum Singen bringt? Mittlerweile kann das so vieles sein. Ich singe leidenschaftlich gerne, da kann ich mein Innerstes ganz nach Außen in der Welt ausdrücken. Kochen ist eine weitere Leidenschaft von mir und manchmal koche ich ganze Menüs für meine Freunde, mit einer Tischdeko und allem drum und dran. Als ich zum ersten mal auf einem Seminar meiner neuen Ausbildung zur Atemtherapeutin war, da sang mein Herz ganz laut. Alles was da gesagt wurde, brachte eine Seite in mir zum Klingen und ich wusste, hier gehörst Du hin. Und ich habe das große Glück, dass ich einen Beruf habe, der auch mein Herz zum Singen bringt: ich liebte die Kunstgeschichte von Anfang an. Im ersten Semester lief ich durch die Uni und fühlte mich verliebt, wie auf Wolke 7 schwebend, so wunderbar war es für mich. Und auch heute noch führe ich wirklich unglaublich gerne nette Menschen durch Trier.
    Und auch ich „mus“ immer wieder Dinge tun, die ich spontan nicht so schön finde. Ich versuche dann, den Widerstand dagegen aufzugeben, die Entscheidung zu treffen und es einfach zu tun. Ganz im Hier und Jetzt, ohne Druck und Zwang, aus meiner freien Entscheidung heraus. Schon das kann Wunder bewirken. 🙂
    Ich danke Dir für diesen herrlichen Beitrag und wünsche Dir noch viel Spaß beim Hula-Hoopen. Auf dass unsere Herzen immer öfter singen!!

    Viele liebe Grüße

    Thalestria

  2. Hallo, auch ich habe etwas was mein Herz zum Singen bringt.
    Ich mache nebenbei und wenn die Gelegenhenheit sich ergibt, Atlantische Kristallheilung. Und auch wenn ich es relativ selten tue, dann trotzdem mit einer großen Freude. Ich weiß das es funtktioniet, bin aber immer wieder in großer Erwartungshaltung, ob es auch tatsächlich klappt. Und wenn es dann klappt (tut es eigentlich immer) dann hüpft mein Herz voll großer Dankbarkeit, dass ich wieder heilen konnte und freue mich auf eine nächste Gelegenheit.
    Ähnliches gilt auch für mein Arbeiten mit der Transformations Therapie (nach Robertr Betz). Da ich noch in der Ausbildung bin, habe ich noch nicht so viele Klienten. Aber die Freude wenn ich dann mit einem arbeiten darf ist auch da so groß, dass mir die Ergebnisse manchmal Tränen der Rührung kommen lassen. Und JA, genau dies will ich immer öfter tun und hoffentlich bald nur noch.
    In Licht und Liebe grüße ich alle da draussen.
    Laran

  3. Mein Herz lacht, wenn ich singe und Musik mache. Es ist ein herrliches Gefühl, den Klang zu spüren und die Musik zu leben. Damit kann ich entspannen und Energie tanken zugleich.
    Und seit ich mit dem Hund unterwegs bin, habe ich eine neue Leidenschaft für frische Luft und die Natur entwickelt. Mit Vorliebe steige ich auf die Berge (okay: Erhebungen ;-)) in der Gegend und genieße den Ausblick über die wundervollen Täler. Nicht selten kann man mich dabei tatsächlich singend erleben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s